Kann ich im Bachelor zusätzliche Module (z. B. Wahlpflichtmodule, welche auch für das Masterstudium ausgewiesen sind) belegen und mir die Prüfungsleistung später für den Master anerkennen lassen?


Es können nur Module abgelegt werden, die für den Studiengang, in den man eingeschrieben ist, auch vorgesehen sind. Beispielsweise können in Bachelor-Studiengängen, welche Module gemeinsam mit einem (konsekutiven) Master verwenden (z.B. in gemeinsamen oder überlappenden Wahlpflichtkatalogen), mehr als die für den Bachelor notwendige Anzahl an Modulen abgelegt werden. Für den Bachelor werden dann die Module, die vom Studierenden ausgewählt werden oder - wenn keine Auswahl getroffen wird -  die Module mit den besseren Noten verwendet. Die weiteren abgelegten Module können für den Master anerkannt werden.

Für Bachelor-Studiengänge, welche diese Möglichkeit nicht vorsehen und welche auch kein freies Wahlfach ("freie FAU-/TF-Wahl") haben, ist es nicht möglich Prüfungen abzulegen, die später zum Master zählen sollen.

Es besteht aber grundsätzlich die Möglichkeit sich parallel in einen Master-Studiengang einzuschreiben, wenn der Bachelor-Studiengang noch nicht beendet ist.


Letzte Änderung:
2014-08-04 15:43

Verfasser:
Sonja Gebhard